Header Ads

Thüringerwald, nicht nur der Kick für den Augenblick

Es ist nicht nur der Kick für den Augenblick!




Thüringerwald,

Sonnig, Zeit und Menschen, die mit einem eine Leidenschaft teilen, das sind so die wichtigsten Dinge, die man braucht, um einen schönen Tag zu haben. Eine lange gerade von Apolda bis Mellingen, dann die Ampel an der Autobahn, Sie steht auf Rot, paar Sekunden, wo man sich schon freut auf den Ritt. Es geht weiter auf der 87, schöne Kurven bis Bad Berka, Waldgebiet auch im Sommer angenehm zu fahren, dann die entscheidende Frage"weiter oder auf die 85?" eine entscheidende Frage weil die 85 fast immer für uns Hohenwarte und Bleilochtalsperre heißt und 87 hinauf "ins Paradies". Um es gleich vorweg zunehmen, beides Paradiesisch. Wir entscheiden uns für die 87, weiter nach Stadtilm, nebenbei dem Eiscafe Winken mit dem leckerem Eis, nein wir haben jetzt dafür keine Zeit, die Dicke ist Vollgetankt und will mal Gassi, weiter in Richtung Ilmenau. Ilmenau Historisch Interessant aber das Interessiert uns gerade nicht einen Zentimeter. Zwischen den schönen Altbau-Villen geht es die Waldstraße hoch auf die K56. Wichtig wie immer=Genügend Abstand zum Vordermann, bei engen Kurven kann sowas mal Leben retten. Am Erbskopf vorbei, man merkt schon die Frische Luft, hoch durch Neustadt am Rennsteig (L1137). Nochmal alles abchecken, Helm sitzt, das Haar ...scheiß egal, Maschine läuft Ruhig, alles passt, jetzt kann es gleich los gehen, es geht auf die K521 sehr eng und ein Kurven-Himmel, jetzt heißt es, Konzentration 100%, Auf der L1137 bis runter nach Lichtenau und hoch hinauf nach Frauenwald, auch wenn die Frauen da nicht am Waldesrand stehen, es ist trotzdem schön.




Drehzahl abchecken im 3. bleiben, am Bunkermuseum vorbei geht`s dann gleich auf Schmiedefeld am Rennsteig runter (L1140) durch Suhl, Zella-Mehlis nach Steinbach-Hallenberg rauf nach Oberhof



Jetzt wird`s aber langsam zeit für Nahrung, gute Luft und Kurven kratzen machen nicht Satt, also die L3237 zum Gasthof Wegscheide, hier schmecken die Thüringer am besten. Wärend ich mich ne Runde ausruhe und meine Thüringer gebissen hab, Dampf ich so vor mich hin und schau mir die andren Bikes an, hier ist immer ne Menge los.





mein Plan steht jetzt auch Fest, fahren wir doch mal an die Büchse, also ab nach Schmalkalden

Vita Cola ist so das Pflichtprogramm in Thüringen und steht in Thüringen auf Nr.1 der Cola Getränke (Das liegt den großen Konzernen schwer im Magen, aber Tradition ist Tradition)
Natürlich hab ich für unterwegs immer eine Dose dabei, die trink ich jetzt ganz stolz neben der "Dicken Vita" :-D und mach mich auf, zum Kurvenkick in Richtung Trusetal zum Trusetaler Wasserfall, ein muss für jeden Thüringenkurs






Wieder ne Pause, die Kurven waren Geil und ich brauch meine pausen aus Gesundheitlichen Gründen, was nicht heißen würde das ich ein alter Sack bin :-D 
Ich entschließe mich wieder auf Oberhof zurück zu fahren, weil ich noch durch das schöne Jonastal fahren möchte




Wer sich für Geschichte Interessiert, sollte sich unbedingt in Arnstadt das Jonastal Museum ansehen.
Über Arnstadt fahre ich wieder Richtung Heimat über Stadtilm, JETZT aber :-D Jetzt isser fällig der Italiener :-D


so sieht ein Biker Tisch aus.......danach, mittlerweile bin ich auf E-Zigarette gewechselt, ist besser und kostet weniger. Jetzt ab Nachhause in die Wanne und am Schreibtisch relaxen mit Freunden im netz sich übers Biken austauschen, bei solchen Touren bekomme ich Abends das Grinsen nicht aus dem Gesicht, für mich der Kick nicht nur für den Augenblick. Ich hoffe, das es euch nicht gelangweilt hat, es ist mein erster richtiger Blogg.

Gott zum Gruße und Herzlich Willkommen in Thüringen!





































1 Kommentar:

  1. Die gute Luft ist was ganz tolles dabei! Ich hab mir jetzt Temperatur Sensoren die mir viele viele Werte anzeigen lassen! Lg

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.